Über mich

Heilung fängt bei Dir an.

Tatjana Lehmann

Jahrgang 1971, verheiratet,
Mutter von zwei Söhnen

Heilpraktikerin

Traumatherapie Somatic Experiencing (SE)®
Homöopathie
systemisches Familienstellen
körpertherapeutische Geburtsprozessarbeit
Trauerbegleitung

Somatic Experience Practitioner (SEP)
Körpertherapeutin

Freie Dozentin

Qualifikationen

Somatic Experiencing (SE)® körperorientierte Traumatherapie nach Dr. Peter Levine
(Heike Gattnar, München / Anne Janzen, Berlin)

Touch Skills for Traumatherapists, Traumatherapie durch Berührung
(Kathy Kain, USA / Anne Janzen, Berlin)

SE und Entwicklungstrauma (Peter Levine, USA)

NAP (Neuroaffektive Persönlichkeitsentwicklung), Modul 1
(Marianne Bentzen, Dänemark)

Transgenerationales Trauma (Heike Gattnar, München)

Traumatherapie mit Kindern
(Alé Duarte, Brasilien)

Arbeit mit pränatalen und Geburtstraumata nach Ebba Boyesen
(Kola Brönner, Aachen)

Homöopathie-Ausbildung
(Imke Müller, Freystadt)

systemisches Familienstellen
(Elisabeth Bartoschik, Goslar / Imke Müller, Freystadt / Kola Brönner, Aachen)

Kommunikationstraining nach Thomas Gordon
(Dorothea Kaiser, Dresden)

Danke

An dieser Stelle möchte ich mich bei all meinen LehrerInnen (auch die auf dieser Seite nicht erwähnten) für ihre Begleitung und Unterstützung auf meinem Weg bedanken.

DSC_4747

Mein Weg

In meiner Praxis möchte ich die sich mir anvertrauenden Menschen unterstützen, ihre ureigene Kraft zu entfalten.

Die Methoden, mit denen ich arbeite, begleiten mein Leben.

Von 1994 – 1997 studierte ich Architektur in Dresden und im Anschluss drei Jahre Fotografie in England.
Die Psychotherapie war zu diesem Zeitpunkt schon ein Bereich, der mich sehr faszinierte und im Rahmen meines Fotografiestudiums habe ich mein Wissen darin vertieft. Als ich das erste Mal 1996 mit dem systemischen Familienstellen in Berührung kam, hat mich die Wirkung dieser Arbeit tief beeindruckt und überzeugt. Es regte sich schon ein leiser Wunsch, in diesem Bereich tätig zu werden, der sich ein Jahrzehnt später realisierte, nachdem ich viele verschiedene Aufsteller kennengelernt und viel von ihnen gelernt habe.

Im Anschluss an mein Studium als mein erster Sohn 2001 geboren wurde, kam ich in Kontakt mit Homöopathie, die mich in ihrer Heilkraft so sehr faszinierte, dass ich 2005 beschloss, Homöopathie zu erlernen und Heilpraktikerin zu werden.
Nun schon auf dem Weg in das weite Feld der Heilung, lernte ich 2008 noch die positive Recreation (Aufarbeitung) der eigenen Geburt (körpertherapeutische Geburtsprozessarbeit) als wunderbare Ergänzung zu meinen Tätigkeitsfeldern kennen.
Im Februar 2015 absolvierte ich die drei-jährige Somatic Experiencing (SE)® Ausbildung, eine körperorientierte Traumatherapie nach Dr. Peter Levine, die mich immer wieder in ihrer transformierenden Wirkungsweise begeistert. Bei unterschiedlichen LehrerInnen lerne ich weiter dazu und vertiefe dadurch mein Wissen um Trauma und seine Transformation.

Im Jahr 2007 begann ich mit systemischem Familienstellen lebensberatend tätig zu werden.
Seit 2010 bin ich als Heilpraktikerin in eigener Praxis tätig und unterrichtete bis 2016 an der Heilpraktikerschule Mehner & Bußhardt in Dresden und seit 2013 an der Physio-Akademie in Wremen.
Seit April 2015 finden Sie mich in meiner Praxis auf der Rähnitzgasse 12, zusammen mit meinen Kollegen Maria Dohmann-Böhler und Rainer Böhler.